Neuigkeiten

Keine Artikel in dieser Ansicht.



ISIN: CH0112933400

WKN: A1CYLE


Geomorphologie

Der 2.733 Meilen lange Congo River fließt größtenteils durch das Staatsgebiet der DRK. Die große halbkreisförmige Biegung des Flusses bildet die Abgrenzung einer als „Cuvette“ bekannten Absenkung mit einer durchschnittlichen Höhe von 1.300 Fuß. Um diesen dicht bewaldeten Abschnitt, der fast die Hälfte der Fläche des Landes einnimmt, steigen eine Reihe von Plateaus im Nordosten und Südosten allmählich auf eine Höhe von über 5.000 Fuß. Die höchsten Erhebungen findet man entlang des östlichen Randes des Landes am Rand des Großen Afrikanischen Grabenbruchs, wo die Verschiebung der Gesteinsschichten bedeutende Vulkane und Bergformationen hervorgebracht hat. Einer der bedeutendsten Erhebungen ist der Mount Ruwenzori, dessen Gipfel in eine Höhe von 16.975 Fuß ragt.

Savanne und Waldvegetation überwiegen Norden und Süden des Äquatorwaldgürtels; die südliche Savanne ist deutlich größer als die nördliche Savanne. Alle größeren Flüsse sind Nebenflüsse des Zaire, darunter die Flüsse Lomain, Aruwimi oder Ituri, Itimburi, Mongala, Ugangi, Uélé, Kasaim, Sankuru, Lulua, Kwango und Kwilu. Zu den größten Seen zählen der Tanganyika, Albert, Edward, Kivu, Mweru, Leopols II und Tumba.